Haftpflichtversicherung Hund Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist die Haftpflichtversicherung für Hunde nicht gesetzlich vorgeschrieben. Ausschließlich Halter von Kampfhunden müssen eine Haftpflichtversicherung für Hunde nachweisen. Leider greift die private Haftpflichtversicherung nur bei Schäden von Kleintieren, wie Katzen oder Meerschweinchen. Daher musst du für deinen Hund eine spezielle Hundehaftpflicht abschließen. Auch wenn die Haftpflichtversicherung für Hunde in Baden-Württemberg nicht zwingend nötig ist, so ist sie dennoch sinnvoll. Schäden durch einen Hund können schnell 6-stellige Beträge einnehmen, beispielsweise wenn es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschäden kommt. Ob der Hund dabei Schuld hatte oder nicht, wird vom Gesetzgeber außer Acht gelassen. Du bist als Hundehalter stets für alle Schäden, die durch den Hund entstehen, haftbar (Paragraph 833 BGB). Eine Haftpflichtversicherung für Hunde gibt es bereits ab 50 Euro im Jahr.

Maulkorbpflicht & Leinenzwang in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg besteht Maulkorb- und Leinenzwang für Kampfhunde und gefährliche Hunde. Als Kampfhunde zählen der American Staffordshire Terrier, Bullterrier und Pit Bull Terrier. Hunde der Rassen Bullmastiff, Staffordshire Bullterrier, Dogo Argentino, Bordeaux Dogge, Fila Brasileiro, Mastin Espanol, Mastino Napoletano, Mastiff sowie Tosa Inu können die Gefährlichkeit durch einen Wesenstest widerlegen. Dies kann durch einen Tierarzt und einen Polizeihundeführer bestätigt werden. Als gefährliche Hunde zählen Hunde, die ohne Provokation einen anderen Hund oder Menschen angegriffen haben. Der Leinenzwang ist je nach Gemeinde individuell geregelt. In Stuttgart gibt es keinen Leinenzwang, jedoch sind einzelne Stadtgebiete und Grünflächen davon ausgenommen. Außerdem müssen Hunde in Fußgängerzonen, Orten mit Menschenansammlungen, den öffentlichen Verkehrsmitteln und am Neckardamm an der Leine geführt werden. Auf öffentlichen Straßen darf der Hund ohne Leine laufen, insofern er abrufbar ist. In Karlsruhe sind Hunde in Fußgängerzonen, Schulen, Kinderspielplätzen und Kindergärten anzuleinen.

Hundesteuer in Baden-Württemberg

Die Hundesteuer wird je nach Kommune individuell geregelt. Als gefährliche Hunde gelten der American Staffordshire Terrier, Bullterrier und Pit Bull Terrier. Zudem müssen nachstehende Rassen einen Wesenstest ablegen, um die Kampfhundeeigenschaft zu widerlegen. Hierzu zählen der Bullmastiff, Staffordshire Bullterrier, Dogo Argentino, Bordeaux Dogge, Fila Brasileiro, Mastin Espanol, Mastino Napoletano, Mastiff, Tosa Inu.

*Alle genannten Preise unter Vorbehalt. Letzte Prüfung 2019. Diese Website benutzt Affiliate-Links. Wenn du auf den Link klickst, erhalte ich von dem Anbieter eine Provision. Der Preis für dich ändert sich nicht.